Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   19.03.14 08:48
    Die Berichte lesen sich
   1.04.14 12:51
    Freue mich schon auf Bil
   1.04.14 15:23
    Hallo, liebe Kollegin! :


http://myblog.de/diversitydownunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Spirituelle Begleitung

 Ich hatte ein Interview mit Helen, der hauseigenen Pastorin.

Diese Tatsache an sich finde ich hoch interessant.

Es wird nicht wirklich mit der Gemeinde zusammen gearbeitet, sondern die Einrichtungen haben ihre eigenen Pastoren.

 Dies bedingt sich aber auch durch die andere Gemeindestruktur im Vergleich zu Deutschland.

Helen ist 3 Tage im Pflegeheim und 2 Tage im Day Center.

Sie gibt jeden Morgen die Tageslosung durch und hält den wöchentlichen Gottesdienst.

Helen hat für jeden Bewohner einen spirituellen Pflegeplan und arbeitet gemäß dieser Planung. Sie führt z.B. Gespräche oder unternimmt individuell etwas mit dem Bewohner. Helen führt aber auch Gruppenangebote durch. Gestern stand auf dem Programm " Basteln für Ostern im Day Center".

 

Zu ihrer Person:

Helen lebt schon viele Jahre in Australien, kommt aber ursprünglich aus Finnland. Sie ist ein offener, positiver Mensch und geht freundlich auf alle Leute zu.

 

 

Ich finde es immer wieder hoch interessant, dass in dieser Einrichtung so viele Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammen arbeiten.

Ich erlebe immer öfter, wie man davon partizipieren kann und dies "nichts Schlimmes" ist.

Die Australier haben eine unglaublich offene Art miteinander umzugehen.

Sie sind sehr ehrlich interessiert an dem jeweiligen Gegenüber und freuen sich z.B. wenn Jemand von "over sea" kommt.

Erlebt man dies wirklich auch in Deutschland...?!...

 

***

 

I had an interview with Helen , the chaplain from Chesalon Care .

This in itself I find very interesting.

The nursing home and the community don't really work together, this depends on the different structure in the communitiy system, comparing to Germany.

Helen is 3 days in a nursing home and 2 days at the Day Center .

She does every morning  the Daily Devotional and keeps the weekly worship.

Helen has a spiritual care plan for each resident and works in accordance with this plan . It leads , for example, personal smalltalks or takes something individually with the residents . But Helen also conducts group offers. Yesterday on the program ' Crafts for Easter in the Day Center ".

 

To her person:

Helen has been living for many years in Australia, but is originally from Finland. She is an open, positive person and is friendly to all people .

 



I always find it very interesting that so many people with different cultural backgrounds are working together in this facility .

I notice more and more often , how to capitalize from each other. This is not that bad.

The Australians have to deal with it in an incredibly open way.

They are very genuinely interested in the respective opposite and rejoice e.g. if someone comes from from " over sea ".

Is that usually in Germany?....

 

3.4.14 21:05
 
Letzte Einträge: Vorbereitung, Sonntags am Pazifik..., Was passiert "DANACH" ?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung